Viscerofasciale Osteopathie

Hier geht es darum, die inneren Organe, das Zwerchfell, den Beckenboden und das Bindegewebe im Sinne einer Wiederherstellung ihrer natürlichen Bewegungen und Funktionen zu behandeln. Gleichzeitig kann der Stoffwechsel und die Durchblutung jedes einzelnen Organs gefördert werden. Ist der Organismus als Ganzes im Gleichgewicht, arbeiten die inneren Organe besser und verursachen weniger Schmerzen. Die Atmung wird ausgeglichener. Die Verdauung und die Ausscheidung funktionieren reibungsloser. Aufgrund verschiedener komplexer Zusammenhänge kann die Behandlung von Zwerchfell, Magen, Darm, Leber, Nieren, Blase und Beckenboden erfolgreich eingesetzt werden, um Kopf-, Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen zu bekämpfen.