Triggerpunkttherapie

Triggerpunkte sind knotenartige Punkte innerhalb eines Hartspannstrangs der Skelettmuskulatur. Sie können sehr starke Schmerzen in der betroffenen oder entfernten Muskulatur und im umliegenden Bindegewebe verursachen. Durch gezielten Druck auf den Punkt werden die Schmerzen zuerst reproduziert, und mittels spezieller Massagetechniken anschliessend gelindert. Das Behandlungskonzept beinhaltet ausserdem die Durchführung und Instruktion von adäquaten Dehnungs- und Kräftigungsübungen.
Triggerpunkte können u.a. durch akute Überbelastung (Skifahren nach längerer Pause), chronische Überbelastung (länger anhaltende Arbeiten, z.B. am PC oder an der Kasse bei unergonomischer Haltung), Überdehnung (Misstritt, Sturz) oder durch Schläge und andere direkte Einwirkungen auf den Muskel entstehen.